Wintermarkt und -wanderung am „Neuen Schloss“ in Tangerhütte

Gegrilltes für den „Dachschaden“

+
Für die musikalische Untermalung beim kleinen Wintermarkt war bestens gesorgt.

mih Tangerhütte. Wohltätiges fand am Wochenende in Tangerhütte statt: Zugunsten der Aktion „Dachschaden“ zur Sanierung des Daches am „Neuen Schloss“ gab es auf dem Areal einen kleinen Wintermarkt.

Die Liste der Teilnehmer, die somit etwas Gutes für das Schloss tun wollten, war lang. 

Zahlreiche Besucher kamen zum Schloss. Mit den eingenommenen Spenden soll das Dach wieder instandgesetzt werden.

Neben Organisator Wilko Maatz, der auch für den ersten Familien-Adventsmarkt Anfang Dezember verantwortlich zeichnete, waren unter anderem dabei: Fördervereine der Feuerwehren Birkholz (Betreuung Lagerfeuer) und Tangerhütte (Grillstand und Glühwein), Jugendfeuerwehr Tangerhütte (beim Aufbau geholfen) sowie die Elterninitiative Kinderträume Tangerhütte e. V. (Kaffee und Kuchen). Für die musikalische Untermalung sorgte DJ „X-Side“, auch bekannt als Alexander Leiffert. Parallel gab es eine Live-Darbietung der Tangerhütter Band „Insane“ zu bestaunen. Der Fanfarenzug Lüderitz war eben falls vor Ort. Die Künstler traten für den guten Zweck ohne Gage auf.

Zur eigentlichen Winterwanderung mit Wissenswertem rund um Park und Schloss ging es dann mit Ortsbürgermeister Gerhard Borstell. Die Atmosphäre wurde durch flotte Gedichte von zum Beispiel Heinz Erhard oder Rainer Maria Rilke passend abgerundet.

Stolze 1255 Euro sind aus den Einnahmen vom Verkauf von Kuchen und Gegrilltem und aus Spendengeldern zusammengekommen. (300 Euro Kuchen, 500 Euro Grillstand und 455 Euro aus der Spendenbox). Insgesamt 62.500 werden in Kürze für die Sanierung des Daches benötigt, rund 18.000 Euro fehlen jedoch noch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare