SEK konnte den Einsatz noch auf Anfahrt abbrechen

Falsche "AK 47": Betrunkener (60) schießt in Tangerhütte mit Schreckschusswaffe in die Luft

(Symbolbild)
+
(Symbolbild)
  • Mike Höpfner
    VonMike Höpfner
    schließen

pm/mih Tangerhütte. Am Freitagabend gegen 21.51 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei in Stendal, dass ein Mann mit einem „AK 47“ bewaffnet in Tangerhütte zu Fuß unterwegs sei und in die Luft schießen würde.

Vor Ort angekommen konnte der 60-jährige Tangerhütter auf dem Boden liegend festgestellt werden.

Aufgrund seiner starken Alkoholisierung verlor er das Bewusstsein. Ein Zeuge nutzte die Gunst der Stunde, eilte zu ihm und nahm ihm die Waffe, welche sich später als Schreckschuss-Maschinenpistole herausstellte, weg.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Betrunkene wurde in das Krankenhaus nach Stendal verbracht. Die Polizei durchsuchte im Anschluss sein Wohnhaus und stellte diverse Schreck- und Luftdruckwaffen sicher. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Das angeforderte Spezialeinsatzkomando konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare