Spektakuläre Kran-Aktion

Das Ende der alten Tangerhütter Tanke

Ein Autokran hievt einen riesigen runden Tank auf einen Tieflader.
+
Behutsam hievt ein Autokran einen der vier nicht mehr benötigten Behälter auf einen Tieflader. Insgesamt vier Mal konnten Anwohner dieses Schauspiel erleben.
  • vonStephan Ernst
    schließen

Die Aral-Tankstelle in Tangerhütte ist Geschichte. Nachdem der Betrieb bereits zum Jahresende geschlossen worden war, wurden gestern im Auftrag des Aral-Mutterkonzerns BP die Kraftstofftanks durch eine Spezialfirma mit einem Kran ausgehoben.

Tangerhütte – Die Aral-Tankstelle in Tangerhütte ist Geschichte. Nachdem der Betrieb bereits zum Jahresende geschlossen worden war, wurden gestern im Auftrag des Aral-Mutterkonzerns BP die Kraftstofftanks durch eine Spezialfirma mit einem Kran ausgehoben.

Jeweils 40 000 Liter fasst jeder dieser Behälter, die nach Aufgabe der Tankstelle überflüssig wurden und nun zur Verschrottung abtransportiert werden.

Im Halbstundentakt wurden die vier jeweils 40 000 Liter fassenden, metallenen Behälter zur Verschrottung abgefahren. Zuvor war die übrige Tankstellenausstattung wie die Zapfanlagen bereits demontiert worden. Lediglich das ehemalige Tankstellengebäude wird weiter als Spätverkauf genutzt. Auch die Waschanlage bleibt erhalten. Wie weiter zu erfahren war, wurde das Gelände durch ein Ingenieurbüro auf Kontamination untersucht. Gefährliche Hinterlassenschaften seien nicht gefunden worden, hieß es. Zahlreiche Schaulustige verfolgten das Spektakel. Während der Arbeiten war die Straße der Jugend voll gesperrt.

Gebaut wurde die damals moderne Aral-Station Anfang der 1990er Jahre auf dem bislang ungenutzten Gelände mitten in der Stadt. Zu DDR-Zeiten hatte es in Tangerhütte nur eine Minol-Tankstelle an der Tangermünder Chaussee gegeben. Diese wurde später geschlossen und die Tankanlagen ebenfalls abgebaut. Gleich gegenüber befindet sich die Ende der 1990er gebaute, nun wieder einzige Tankstelle der Stadt. (Christian Wohlt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare