Rentner wurde tödlich verletzt

Crash auf der L30: 78-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall bei Klein Schwarzlosen

pm/mih Groß Schwarzlosen/Hüselitz. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 49-jähriger Pkw-Fahrer am Donnerstag gegen 15.13 Uhr die L30 aus Richtung Groß Schwarzlosen in Richtung Hüselitz, als er ca. 300 Meter vor dem Abzweig nach Klein Schwarzlosen ungebremst auf einen in gleicher Richtung fahrenden 78-jährigen Lüderitzer auffuhr.

Der Rentner befuhr aus derzeit unbekannter Ursache mit einem selbstfahrenden Krankenfahrstuhl die L30 am rechten Fahrbahnrand in die gleiche Richtung.

Der 78-jährige Rentner wurde in Folge des Aufpralls in den Seitengraben geschleudert und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Pkw-Fahrer verletzte sich leicht. Die L30 musste während der Unfallaufnahme, bei der auch ein Unfallgutachter beteiligt war, bis 18.40 Uhr voll gesperrt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei der Polizei Stendal unter der Telefonnummer (03931) 685291 zu melden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Philipp Schulze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare