Beim Spendenlauf für die Aktion „Dachschaden“ kamen mehr als 5000 Euro zusammen

Brohm: „Ich bin hin und weg“

+
Einheitsgemeindebürgermeister Andreas Brohm (l.) ging mit gutem Beispiel voran. Er lief die komplette Zeit durch und kam auf fast 20 Kilometer für den guten Zweck, die Dachsanierung des „Neuen Schlosses“ Tangerhütte.

mei Tangerhütte. „Ein wahnsinnig toller Tag, ich bin sehr stolz“, sagt Organisator Danny Kupferschmidt. Stolz sei er auf die gesamte Einheitsgemeinde Tangerhütte, denn am Spendenlauf für die Aktion „Dachschaden“ nahmen knapp 250 Menschen teil.

Nach Angaben von Einheitsgemeindebürgermeister Andreas Brohm kamen genau 3631 Euro für die Dachsanierung des „Neuen Schlosses“ Tangerhütte zusammen, einschließlich der weiteren Erlöse im Rahmen des Spendenlaufes konnten insgesamt mehr als 5000 Euro erzielt werden. Brohms Kommentar: „Ich bin hin und weg. “.

Kupferschmidt: „Wir haben gezeigt, dass wir, obwohl wir aus so vielen Ortschaften bestehen, trotzdem für den guten Zweck zusammenstehen können.“ Auf der kleinen und der großen Runde war das Gros des Geldes erlaufen worden und allein die Kinder hatten in 15 Minuten 895 Runden und somit 895 Euro auf ihrem „Konto“. Kupferschmidt: „Das ist fantastisch.“

Stolz präsentieren die Kinder der DRK-Kinderoase ihre Urkunden, die jeder Teilnehmer, versehen mit einer Widmung des Bürgermeisters, erhielt.

Besonders lobend äußerte sich der Organisator über die DRK-Kinderoase, gesponsert von der Elterninitiative Kinderträume, die 83 Euro zusammenbrachte. Dort ging sogar ein blindes Kind für den guten Zweck an den Start. „Diesen Einsatz kann man gar nicht genug wertschätzen“, so Danny Kupferschmidt. Auch der Jugendklub und die Teilnehmer der mobilen Jugendarbeit leisteten mit 450 Euro einen erheblichen Beitrag, ebenso der Hort der Grundschule (123 Euro), dessen Sponsor, der Automobilclub Tangerhütte, diese Summe auf 750 Euro aufstockte. „Was für ein toller Beitrag für den Erhalt unserer Vergangenheit und Heimat“, freut sich Kupferschmidt.

Es gab zwei Läufe: den Kinderlauf, ca. 400 Meter pro Runde vor dem „Neuen Schloss“, und den Erwachsenenlauf mit 2,2 Kilometern pro Runde durch den gesamten Stadtpark. Die Erwachsenen hatten zwei Stunden Zeit, möglichst viele Runden zu sammeln. Pro Runde wurden fünf Euro eingezahlt, beim Kinderlauf (15 Minuten Zeit) ein Euro pro Runde. Bezahlt wurde die erlaufene Summe entweder vom Läufer selbst oder von einem Sponsor.

Die Kinder des Jugendklubs und der mobilen Kinder- und Jugendarbeit waren aus vielen Ortsteilen der Einheitsgemeinde zusammengekommen, um für die Sanierung des Schlossdaches zu laufen.

Der Organisator betont auch die Leistung von Bernd Ebert und Sven Projahn für die Zeitmessung, der Elterninitiative Kinderträume, die am Grill für das kulinarische Wohl sorgte, und des SV Germania, dessen Mütter Kuchen gebacken hatten. Auch den Einsatz von DJ Steven vom Team DJ X-side würdigt Kupferschmidt ausdrücklich. Nicht unerwähnt lassen möchte der Organisator auch den SC Demker, der für die Anmeldung, Ausgabe und den Urkundendruck verantwortlich zeichnete.

Auch Andreas Brohm bedankte sich bei allen, die mitgemacht haben, insbesondere bei Danny Kupferschmidt für die Idee und das große Engagement, den vielen Sponsoren, den Läuferinnen und Läufern und allen, die mitgewirkt haben. Für ihn sei es „sehr bestärkend zu sehen, dass so viele Einwohner unserer Einheitsgemeinde zusammen etwas auf die Beine stellen und erreichen können“.

Damit die Einheitsgemeinde den Eigenanteil (62.500 Euro) für die insgesamt 250.000 Euro teure Sanierung mit Leader-EU-Fördermitteln zusammenbekommt, fehlen noch knapp 5000 Euro. Um diese Summe zusammenzubringen, sind weitere Aktionen am kommenden Samstag, 24. Februar, geplant (siehe unten).

---

Weitere Aktionen

Für die Aktion „Dachschaden“ (Dachsanierung des „Neuen Schlosses“ Tangerhütte) sind weitere Veranstaltungen geplant, bei denen Geld für den Eigenanteil der Kommune zusammenkommen soll. Im Einzelnen:

- Samstag, 24. Februar: ab 15 Uhr gemütliches Beisammen- sein mit Kaffee und Kuchen in der „Altmarkperle“ Demker. Ab 16 Uhr spielt die Havelländer Puppenbühne. Der Eintritt, fünf Euro, wird komplett gespendet.

- Samstag, 24. Februar: ab 19 Uhr Aktion „Krach fürs Dach“ im Kulturhaus Tangerhütte, Benefizkonzert mit Junkyard Stories (Musik-Projekt mit Gitarrist und Schlagzeuger Philipp Hanke und Begleitern, Rockabilly, Blues, Rock, später Shanties), der Band Zeitlos und DJ X-side. Eintritt nach Ermessen, jeder Euro geht auf das „Dachscha- den“-Spendenkonto, ebenso der Erlös aus dem Getränke- verkauf. Alle Mitwirkenden, von den Künstlern bis zur Dame an der Garderobe, arbeiten ehrenamtlich.

---

Ergebnisse

Kleiner Spendenlauf 

1. Germania Tangerhütte Team 1
2. Germania Tangerhütte Team 2
3. „Black Panther“ (DRK-Kinderoase) 

Einzelwertung:
1. Friederieke Grobler (Germania Tangerhütte)
2. Sahed Fasli
3. Marc Schlüter

Großer Spendenlauf 

1. Team Autodienst Dammeyer
2. Team Rathaus mit Bürgermeister Andreas Brohm
3. Team Avacon-AG mit Spitzenläufer Frank Schauer 

Einzelwertung:
1. Stefan Otto
2. Frank Schauer
3. Lutz Messerschmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare