Von Woche zu Woche

Shakespeare lässt grüßen

Die Stendaler – schier endlos erscheinende – Geschichte um den Bau des Discounters Netto in der Tangermünder Straße ist um ein weiteres Kapitel reicher. Das haben nun aber nicht die Mitarbeiter der Verwaltung der Hansestadt oder die Mitglieder des Stadtrate geschrieben, sondern Justitia. Genauer gesagt das Verwaltungsgericht Magdeburg.

Dieses hatte einen Eilantrag gegen den bereits laufenden Bau des Supermarktes abgeschmettert und aus formellen Gründen zurückgewiesen. Ein Anwohner hatte – teilweise mit Unterstützung von Parteien und Stadträten – versucht, das Bauprojekt, das auch durch einen Bürgerentscheid im vergangenen Jahr nicht aus den Angeln gehoben werden konnte, zu verhindern. Letztlich ohne Erfolg. Denn das Gericht hatte die durch die Hansestadt erteilte Baugenehmigung für rechtmäßig erklärt. [...]

Die komplette Kolumne finden Sie heute in der Altmark-Zeitung und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare