Karnevalisten im Lampenfieber / „Uchte-Lerchen“ proben fleißig / Tickets für Prunksitzungen sichern

WCC-Narren zieht es bis nach Las Vegas

WCC-Präsident Frank Kruft

pm Stendal. Mit der Übernahme der Schlüsselgewalt am 11.

November im Rathaus und dem Neujahrsempfang der Karnevalsvereine beim Ministerpräsidenten Mitte des Monats in Bernburg, an dem der Präsident des Wahrburger Carneval Clubs (WCC), Frank Kruft, mit seinem Prinzen- und Jugendtanzpaar teilnahm, hat für die Karnevalisten, aber auch für das närrische Volk aller Altersklassen, die lang ersehnte fünfte Jahreszeit begonnen.

Gemäß dem Sprichwort: „Nach dem Karneval, ist vor dem Karneval“ liefen das ganze Jahr über beim Kulturpreisträger der Hansestadt mit seinen rund 100 Mitgliedern die Proben für die bevorstehende 33. Saison, sodass die Aktiven mit Lampenfieber in den Startlöchern stehen, um mit ihren Anhängern bis Aschermittwoch ausgelassen zu feiern. Das WCC-Motto lautet dieses Mal „Von Wahrburg bis Las Vegas, hier rollt die Zahl 33 Jahre“.

Am Sonnabend, 11. Februar, pünktlich um 19.29 Uhr, fällt dann der Startschuss auf der Bühne des Festsaals im Hotel „Schwarzer Adler“ für die erste Prunksitzung. Die zweite folgt am Sonnabend, 18. Februar. Natürlich wird auch der jüngste Narrennachwuchs nicht vergessen, denn zum Kinderkarneval wird am Sonntag, 12. Februar, um 15.15 Uhr in den Saal des Hotels eingeladen. Neben Büttenreden, Sketchen, Gesang, Männerballett und Auftritt der vier Tanzgruppen in zum Teil neuen originellen Kostümen werden die Gäste auch einige Neuheiten erleben, die das generationsübergreifende Programm noch attraktiver machen sollen.

Neben dem Prinzenpaar Franziska I. und Andreas I. und dem Jugend-Tanzpaar werden erstmalig mehrere Tanzmariechen über die Bühne wirbeln. Diese Nachwuchskarnevalisten werden den WCC auch bei den Landesmeisterschaften im März in Thale vertreten. Traditionelle Klassiker, wie das Männerballett, „Anton und Grete“, der „Ausrufer“ oder „Kra(e)mer vom Steintal (Stendal)“ mit Texten, die das Geschehen in der Region oder in der Welt humoristisch beleuchten, gehören sicherlich in dem zirka zweieinhalbstündigen Programm wieder zu den bejubelten Höhepunkt der Sitzungen.

Unter der Leitung von Claudia Heiland hat auch die Gesangsformation Uchte-Lerchen fleißig geprobt und neue selbst verfasste, stimmungsvolle Stücke einstudiert. Besonders verdienstvolle Jecken und Ehrengäste werden natürlich auch mit Orden geehrt, die bereits frisch aus einer Spezialwerkstatt in der Nähe von Wolfen eingetroffen sind. „Wir spüren schon seit geraumer Zeit großen Zuspruch beim Kartenverkauf, so dass sich jeder unter Tel. 0173-5 682 216 oder in Stendals Haus der Vereine, Bruchstraße, dienstags, mittwochs oder donnerstags von 8 bis 13 Uhr beziehungsweise dienstags und donnerstags zwischen 19 bis 21 Uhr eine Karte im Vorverkauf sichern sollte“, gab der WCC-Vorsitzende bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare