Tschechischer Bootsführer entdeckt Toten auf Höhe Werben/Wendemark in der Elbe

Wasserleiche gefunden – Polizei: Es ist der vermisste Stendaler

+
(Symbolfoto)

Werben/Wendemark/Stendal. Wie die Polizei heute mitteilt, wurde am Sonntag gegen 15.30 Uhr von einem tschechischen Bootsführer eine tote, männliche Person auf Höhe Werben/Wendemark in der Elbe gefunden.

Die Polizei vermutet, dass es sich bei der Wasserleiche um einen seit 7. April vermissten 58-jährigen Mann handeln könnte. Eine erste Untersuchung des Leichnams hat die Vermutung bestätigt. Es hieß, der Mann sei allein in seinem Boot unterwegs gewesen. Das Boot selbst wurde am 8. April verlassen an der Böschung Höhe Arneburg gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare