Pkw einer 30-Jährigen beschädigt

Wagen in Stendal nachts vorsätzlich angezündet: Anwohner verhindern Schlimmeres

Die Brandschützer sind zum Einsatzort geeilt. Aufmerksame Anwohner hatten bereits gehandelt.
+
Die Brandschützer sind zum Einsatzort geeilt. Aufmerksame Anwohner hatten bereits gehandelt.
  • Marco Hertzfeld
    vonMarco Hertzfeld
    schließen

Ein Wagen in Stendal ist vorsätzlich in Brand gesteckt worden. Der Peugeot gehört einer 30-Jährigen. Inwieweit es sich um eine gezielte Aktion handelt, dürfte Teil der laufenden Ermittlungen sein.

Stendal – Abgestellt war das Fahrzeug an der Blumenthalstraße, Ecke Roonstraße.

Anwohner hatten den Brand am Sonntag gegen 22 Uhr bemerkt und ihn noch vor Eintreffen der Feuerwehr von Hand gelöscht. Womöglich wurde somit Schlimmeres verhindert. Spuren am Pkw deuten auf Brandstiftung hin. Laut Polizei entstand ein Schaden von circa 2500 Euro. Der lädierte Wagen wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer unmittelbar vor 22 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, kann sich bei der Polizei in Stendal melden unter Tel. (03931) 6850.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare