Vorzügliche Veranstaltung

Kreisvorsitzender Kurt Stenzel überreichte den Pokal an Jugendkreismeisterin Gina-Marie Kleinau.

Groß Schwarzlosen - Thomas Pusch. 73 Aussteller mit insgesamt 610 Tieren ließen sich bei der 16. Kreisverbands- und Kreisjugendschau im Rahmen der 17. Tangerlandschau bewerten. 14-mal wurde das Urteil „vorzüglich“ gefällt.

Für zufriedene Gesichter bei der Vorsitzenden des ausrichtenden Rassegeflügelvereins Groß Schwarzlosen, Hannelore Freitag, und dem Vorsitzenden des Kreisverbandes Stendal, Kurt Stenzel, sorgte die 16. Kreisverbands- und Kreisjugendschau, die am Wochenende ausgerichtet wurde. „In der heutigen Zeit ist es nicht so leicht Tiere aufzuziehen, da können wir mit 73 Ausstellern zufrieden sein“, sagte Freitag zur Eröffnung. Sechs davon waren Jugendliche, wie in vielen anderen Vereinen auch fehlt bei den Geflügelzüchtern der Nachwuchs. Von den insgesamt 610 ausgestellten Tieren waren 52 von jugendlichen Züchtern mitgebracht worden.

Die Bewertungen fielen außerordentlich positiv aus. 14-mal gab es ein „Vorzüglich“, ein „Hervorragend“ für 27 weitere Tiere. „Das ist fast schon unheimlich“, meinte sie. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus den altmärkischen Landkreisen, sondern auch aus Rathenow, Irxleben und Rotenburg. „Die Züchter konzentrieren sich auf einige wenige Schauen im Jahr, sind nicht mehr bei jeder dabei“, so Stenzel. Am kommenden Wochenende gebe es die Landesschau mit 3700 Tieren in Magdeburg sowie die bundesweite Taubenschau in Erfurt.

Den Züchtern müsse auch klar sein, dass sie nicht immer so hohe Wertungen bekommen können. Kreismeister 2010 wurde beim Groß- und Wassergeflügel Paul Müller (Warzenenten weiß) mit 380 Punkten, bei den Hühnern Karl-Heinz Habich (Deutsche Reichshühner weiß-schwarzcolumbia) mit 381 Punkten, bei den Zwerghühnern Erich Schwarzlose (Zwerg-New Hampshire goldbraun) mit 383 Punkten und bei den Tauben Arnold Grunwald (Elsterkröpfer gelb) mit 379 Punkten. Jugendkreismeisterin wurde Gina-Marie Kleinau (Zwerg-Wyandotte gelb-schwarzcolumbia) mit 384 Punkten. Außerdem wurden Leistungspreise vergeben. Bei den Hühnern gewann Reinhold Grobler (New Hampshire goldbraun) mit 568 Punkten, bei den Zwerghühnern Daniel Wegner (Bantam goldhalsig, 566 Punkte), bei den Tauben Klaus Wilke (Orientalische Roller schwarz, 570 Punkte) und bei der Jugend schnitt Giovanni Kleinau (Zwerg-Welsumer rost-rebhuhnfarbig, 571 Punkte) am besten ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare