Gagarin-Grundschule eröffnet neue Bibliothek / Heike Busenthür begrüßt

Viel mehr Platz für Bücher

Auch Erstklässlerin Josie Greve ist begeistert vom größeren Angebot in der Bibliothek ihrer Schule. Foto: Große

jug Stendal. Mit dem Lied „Alle Kinder lernen lesen“ eröffnete die Klasse 1c feierlich die neue Bibliothek der Grundschule „Juri Gagarin“.

Erstklässlerin Liana Wegele durfte das Band durchschneiden – und gleich gab es viele Aahs, Oohs und „Wie schön“-Rufe zu hören, als die Kinder die neue Errungenschaft betreten durften.

Stadtbibliothekarin Heike Busenthür begrüßte die Schüler in den neuen Räumlichkeiten. Sie berichtete den Erst- bis Viertklässlern, dass sich bei vielen Veranstaltungen, die sie bereits in der Schule organisiert hatte, die Kinder oft mehr Platz für die Bibliotheksbücher gewünscht hatten. Und nun war dieser Wunsch in Erfüllung gegangen. Ein schöner großer Raum mit vielen Regalen konnte eingerichtet werden.

Kein Drängeln und Schubsen mehr. Nun kann jedes Regel bequem erreicht werden. Es gibt sogar kleine Leseecken für die Nutzer, die dann auch gleich vor Ort in der reichhaltigen Kinderliteratur schmökern können. Auch Klassenveranstaltungen, wie: „Wir erwerben den Bibliotheksführerschein“, können fortan bequem in den neuen Räumlichkeiten über die Bühne gehen.

Auch Schulleiterin Monika Teichert freut sich über die Bibliothek. Sie bedankte sich bei der Stadtbibliothekarin für die Unterstützung bei den vielen Leseprojekten der vergangenen Jahre. Nicht zuletzt wünschte Teichert allen Leseratten viel Spaß. Und den hatten die Grundschüler auch. In allen Regalen stöberten die Kinder. So wurden dann viele Bücher, DVD´s und CD´s ausgeliehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare