Kreisschützenverband zeichnete erfolgreiche Mitglieder aus / Eckart Schlaf an Spitze des neuen Vorstandes

Verdienstkreuz für Reiner Wittstock

Der Präsident des Kreisschützenverbandes, Eckart Schlaf, überreichte am Freitagabend das Verdienstkreuz an Reiner Wittstock. Fotos (2): Pohlmann

pm Stendal. Es ist eine allen Beteiligten liebgewordene Tradition, den Kreisschützentag alljährlich im Rittersaal der Kreissparkasse zu eröffnen, wobei dem Geldinstitut der Dank für die Gastgeberrolle gebührt. Am Freitagabend wurde diese Tradition bereits zum 11.

Mal fortgesetzt. Der stellvertretende Landrat Carsten Wulfänger und die Leitung der Kreissparkasse begrüßten die Majestäten, erfolgreichen Schützen und Funktionäre, die insgesamt 845 Mitglieder in den 25 Schützenvereinen im Landkreis repräsentierten, in dem historischen Rittersaal. Ein besonderes Willkommen galt Fritz Bindhack aus Goldbeck, der mit seinen 96 Jahren das älteste Schützenmitglied in der Region ist. In ihren kurzen Begrüßungsansprachen verwiesen Wulfänger, aber auch der Vizepräsident des Landesschützenverbandes, Kurt Flöhr, auf die circa 500 jahrelange Tradition des Schützenwesens in Deutschland, wobei so manche politischen Widerstände und Hürden gemeistert wurden. Sie ermutigten die Schützen: „Lasst uns mit denen zusammenarbeiten, die für unseren Sport und Traditionspflege Verständnis aufbringen. Wer seine Wurzeln aufgibt, gibt auch sich auf. “ Sie dankten in diesem Zusammenhang den Schützenvereinen, die bei der Bereicherung des Lebens in den Gemeinden und Städten wesentlichen Anteil haben. Es war somit nur folgerichtig, dass in diesem Rahmen das Engagement und die sportlichen Erfolge der Schützen gewürdigt wurden.

Der Präsident des Kreisschützenverbandes (KSV) Eckart Schlaf überreichte an Reiner Wittstock das Verdienstkreuz des Kreisschützenverbandes. Sieglinde Laschkowski und Timo Fincke freuten sich über die Ehrennadel des LSV in Silber. Weitere 14 Schützen aus den verschiedensten Vereinen erhielten für die Erfüllung der „Gold“-Norm 2011 das Sportleistungskreuz, darunter auch Bogenschützen aus Seehausen, die sich 2008 dem Schützenverband angeschlossen haben. Nach dem Festakt traf man sich zum gemütlichen Teil, denn Gesprächsstoff gab es genügend.

Am Sonnabend wurde der Kreisschützentag dann fortgesetzt. Abschluss der Veranstaltung war die Wahl des neuen Vorstandes, der die Geschicke der Schützen in den kommenden vier Jahren leiten soll. Dem gehören an: Eckart Schlaf (Präsident), Karl-Heinz Vinzelberg und Wolfgang Bendisch (Stellvertreter), Reiner Wittstock (Sportleiter), Regina Schwerin (Schatzmeister), Timo Fincke (Jugendleiter), Sieglinde Laschkowski (Damenleiterin), Hansjörg Rösler (Schriftführer).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare