Unbekannte stehlen Reifen, Solarmodule, Diesel und ein Kleinkraftrad

Automaten aufgebrochen

+
Symbolfoto

Landkreis Stendal. Es war ein sehr arbeitsreiches Wochenende für die Beamten des Stendaler Polizeireviers. Vor allem Langfinger waren zahlreich unterwegs.

In der Stendaler Röxer Straße drangen am Freitag zwischen 20 und Samstag 9 Uhr bisher unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage hinter dem dortigen Autohandelsplatz ein und entwendeten ein Kleinkraftrad Simson S 51 Farbe grün mit dem Versicherungskennzeichen „783 RCO“ sowie vier Autoreifen.

Im Bismarker Ortsteil Belkau entwendeten in der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 8.30 Uhr vom Gelände des Solarparks Schinne/Belkau 20 Solarmodule je 1,60 x 1,00 Meter. Der Schaden beträgt 3000 Euro.

Beschädigt wurde in der Stendaler Mittelstraße ein ordnungsgemäß abgestellter Pkw der Marke Kia zwischen Freitag, 13.30 Uhr, und Samstag, 17 Uhr. Unbekannte hatten gegen das Auto getreten. Schaden: rund 500 Euro.

Im Industriepark in Arneburg stahlen Unbekannte aus einem Radlader etwa 150 Liter Diesel. Und zwar in der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 8.30 Uhr. Die Täter waren gewaltsam auf das Gelände einer dort ansässigen Firma eingedrungen.

Und im Ortsteil Borstel (Sturmholzsiedlung) montierten bislang unbekannte Täter zwischen Samstag, 23 Uhr, und Sonntag, 8 Uhr, alle vier Räder eines BMW im Wert von circa 1500 Euro ab und nahmen sie mit. Das Fahrzeug wurde auf Holzscheiten abgestellt.

Ein Spaziergänger fand am Sonntag in der Max-Planck-Straße in Stendal drei aufgebrochene Spielzeugautomaten. Der oder die Täter hatten es auf das Bargeld abgesehen. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Automaten in der Albrecht-Dürer-Straße aufgestellt waren.

Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung von Straftaten führen, nimmt die Polizei in Stendal unter Telefon (0 39 31) 685 291 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare