Uchte-Verband auf Gewässerschau in Goldbeck und Arneburg

+

tje Arneburg/Goldbeck/Werben. Hochwasservorsorge beginnt beim Besichtigen der Flüsse, Bäche und Seen. Den Zustand der Uchte inspizieren Verantwortliche des zuständigen Unterhaltungsverbands im Schaubezirk Arneburg am Donnerstag, 12. März.

Treffpunkt ist um 8 Uhr an der Milchviehanlage Lindtorf. Der Schaubezirk Goldbeck ist am Dienstag, 24. März, an der Reihe. Treffpunkt ist dort ebenfalls 8 Uhr an der der Gaststätte „Schwechtener Heide“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare