Hochschule Stendal lud zur 17. Ballnacht / Rund 400 Besucher

Tanz der Maskierten

Sichtlich Spaß hatten diese sechs Studentinnen während des Hochschulballs am Freitagabend im Schwarzen Adler. Foto: Kuhn

Stendal. Eine rauschende Ballnacht erlebten die rund 400 Gäste des 17. Hochschulballs im Saal des Schwarzen Adlers am Freitagabend.

Das studentische Organisationsteam der Hochschule Magdeburg-Stendal sorgte für einen abwechslungsreichen und kurzweiligen Abend, gespickt mit vielen kleinen und großen Highlights.

Während der Lions-Ball die Ballsaison in Stendal beschließt, ist es der Hochschulball, der diese eröffnet. Und dies bereits seit 17 Jahren. Das gesellschaftliche Ereignis in der Hansestadt ist nicht nur ein Muss für die Studenten und Lehrenden der Hochschule. Auch zahlreiche Vertreter des politischen und gesellschaftlichen Lebens nehmen an diesem Ball teil. Nach dem Prof. Andreas Geiger, Rektor der Hochschule, die Anwesenden begrüßt hatte, wurde der Ball, der unter dem Motto „Maskenball“ stand, mit einem Walzer eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare