Die Polizei sucht Zeugen

Auf Strecke zwischen Magdeburg und Stendal: 22-Jährige im Zug sexuell belästigt

(Symbolbild)
+
(Symbolbild)

Magdeburg / Stendal – Ein bislang unbekannter Mann fasste einer 22-jährigen gegen ihren Willen zwischen die Beine. Die Frau befand sich am Donnerstag kurz nach 17 Uhr im Regionalexpress zwischen Magdeburg und Stendal.

Der Täter, bei dem es sich laut Aussage der belästigten Frau um einen Schwarzafrikaner handeln soll, war mit zwei weiteren Männern in der Bahn, die sich ruhig verhielten. Die 22-jährige stieg mit ihrer Schwester in Stendal aus, der Täter fuhr in Richtung Uelzen weiter. Die Bundespolizei ermittelt wegen sexueller Belästigung und hat einen Zeugenaufruf gestartet. Der Mann ist dunkelhäutig, trug ein rotes Überwurfhemd und war bunt gekleidet. Er führte einen schwarzen Rucksack bei sich. 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter den Telefonnummern (03 91) 56 54 95 55 oder (08 00) 68 88 000 entgegen. Die Polizisten werten zudem Videoaufnahmen aus.

cz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare