1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Stendal

Stendaler stirbt am Stadtsee

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Mit einem Schlauchboot holte Stendals Feuerwehr einen 75-jährigen Rolandstädter aus dem Wasser des Stadtsee. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus. © Pedro

stk/rp/tje Stendal. Rätselhafter Tod heute Nachmittag am Stadtsee: Augenzeugen sahen einen Mann am Ufer sitzen, der sich wenig später auf einmal im Wasser befand. So wurden gegen 14 Uhr Rettungsdienst und Freiwillige Feuerwehr Stendal alarmiert. Letztere holte den Mann mit einem Schlauchboot aus dem See.

Nach AZ-Informationen befand sich der 75-Jährige zirka zehn Meter vom Ufer entfernt, als er geborgen wurde. Für den Stendaler kam jede Hilfe zu spät, Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. „Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden“, erklärte Polizeioberkommissar Björn Miegel auf Anfrage der AZ. Derweil dauern die Ermittlungen der Kripo weiter an.

Auch interessant

Kommentare