Kreisel Gardelegener Straße und Petrikirchstraße ab 14. April nicht befahrbar

Stendal: Vollsperrungen nach Ostern

Der Kreisel Gardelegener Straße wird nach Ostern nur eingeschränkt befahrbar sein.
+
Der Kreisel Gardelegener Straße wird nach Ostern nur eingeschränkt befahrbar sein.

Stendal – Wie die Hansestadt Stendal mitteilt, werden in der Woche nach Ostern für Bauarbeiten mehrere Straßensperrungen vorgenommen. Für Arbeiten an einem Schacht im Kreisverkehr Gardelegener Straße muss dieser zum Teil gesperrt werden.

Ab Dienstag, 14. April, wird daher der Kreisverkehr zwischen der Zufahrt Gardelegener Straße/B 188 und der Ausfahrt Dahlener Straße/B 189 gesperrt.

Die Umleitung erfolgt über die B 188 und B 189. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum 18. April beendet werden. Die für die Gardelegener Straße regulär geplante Biomüllentsorgung am 18. April wird entsprechend den Absprachen mit der ALS-Dienstleistungsgesellschaft in der darauf folgenden Woche am Mittwoch, 22. April, nachgeholt.

Im Auftrag der Stadtwerke Stendal werden an der Petrikirchstraße im Bereich zwischen Knochenstraße und Winckelmannstraße Kabelverlegungsarbeiten erledigt. Aufgrund der geringen Straßenbreite muss die Petrikirchstraße in diesem Bereich deshalb ab Dienstag, 14. April, bis voraussichltich zum 30. Mai vollständig gesperrt werden.

Für die Müllentsorgung wurden mit der ALS-Dienstleistungsgesellschaft Sammelplätze an den Ecken Petrikirchstraße/Knochenstraße und Petrikirchstraße/Winckelmannstraße vereinbart. Die Anwohner werden gebeten, die Abfalltonnen deutlich zu kennzeichnen. Soweit Hilfe beim Transport der Tonnen benötigt wird, stehe die bauausführende Firma nach Angaben der Stadtverwaltung vor Ort unterstützend zur Verfügung.

VON STEFAN HARTMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare