Fünf Monate Bauzeit: Eröffnung der Gastronomie für März 2022 vorgesehen 

Stendal: Tiergartenkiosk ist fast einzugsfertig

Thomas Stelle sitzt im neuen Tiergartenkiosk und blickt zum Stadtsee.
+
Zimmerermeister und Stadtrat Thomas Stelle genießt den Ausblick auf den Stadtsee im neuen Kioskgebäude. Der gastronomische Betrieb soll voraussichtlich im März beginnen.
  • Stefan Hartmann
    VonStefan Hartmann
    schließen

Das Gebäude ist so gut wie fertig. Der neue Tiergartenkiosk steht und kann von außen bereits bewundert werden. Im Inneren fehlen noch einige Kleinigkeiten. Der gastronomische Betrieb soll im März 2022 aufgenommen werden. 

Stendal – Von außen wirkt es auf den ersten Blick so, als wäre der neue Tiergartenkiosk bereits fertig. Einige Kleinigkeiten, wie beispielsweise Teile der Sanitärausstattung, fehlen aber noch, wie Zimmerermeister und Stadtrat Thomas Stelle (CDU/Landgemeinden) erklärt. Zufrieden ist mit dem Bauprojekt auch die Hansestadt Stendal. Nennenswerte Nachbesserungsbedarfe seien bei der Abnahme nicht aufgefallen, antwortet Stadtsprecherin Susanne Hellmuth auf AZ-Anfrage. Kleinere Mängel würden in der kommenden Zeit beseitigt. Damit stünde der zurzeit geplanten Eröffnung des gastronomischen Angebots im März 2022 nur noch wenig im Weg.

Eigentlich hätte der Bau schon früher fertig sein sollen. Aber Anfang des Jahres hatte es Verzögerungen gegeben. Erst im Mai hätte angefangen werden können, erinnert Stelle. Die Bodenplatte ist zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits gegossen gewesen. In nur fünf Monaten wurde dann der neue Kiosk an sich errichtet, der Weg davor neu gepflastert und auch die Tiergartenbühne optisch angeglichen.

Der Haupteingang liegt direkt in den Park gerichtet und ist über zwei Stufen erreichbar. Auch einen barrierefreien Eingang gibt es – dieser liegt an der zum Spielplatz gewandten Seite und führt direkt in den Gastraum. Rundherum gibt es große Fenster. Anstatt von Fensterbrettern wurden direkt an die Wände Sitzbänke geschraubt. Die Tische, an denen die Gäste später sitzen sollen, fehlen allerdings noch. Die Aussicht zum Stadtsee, eines der Details, auf die besonders geachtet wurde, erklärt Stelle, besteht bereits.

Die geräumige Küche wurde so vorbereitet, dass sämtliche benötigten Geräte einen Platz finden, sagt der Zimmerermeister. Auch mitbedacht: Sowohl zum Tiergarten als auch zum Stadtsee sind große Schiebefenster angebracht, aus denen direkt verkauft werden kann.

Geplant ist derzeit, einen kleinen Biergarten am Stadtsee zu errichten. Der könne auch noch, nachdem der Tiergarten geschlossen ist, genutzt werden. Dann würden die Zugänge in jene Richtung verschlossen und das Gebäude kann für sich alleine genutzt werden. Dafür soll das Außengelände noch ein wenig angepasst werden. Die kleine vorgepflanzte Hecke wird begradigt und zwischen Pfählen Drähte gespannt, um eine festere Absperrung zu erzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare