Zwölfjähriger war nicht nach Hause gekommen

Stendal: Polizei sucht Kind per Hubschrauber

+
(Symbolbild)

cha Stendal. Nachdem ihr Sohn am Dienstagabend nicht von dem Besuch eines Freundes zurückgekehrt war, hatte sich eine Stendalerin aus Sorge an die Polizei gewandt. Wohin genau der Zwölfjährige zum Spielen wollte, wusste sie nicht.

Da es bereits 21 Uhr und dunkel war, versetzte dieser Umstand die Beamten des Stendaler Reviers gleich in Alarmbereitschaft. Per Hubschrauber suchten sie das Stadtgebiet ab. Auch ein Fährtensuchhund war angefordert worden.

Gegen 23 Uhr konnte die Suche dann abgeblasen werden: Der Vater des Freundes, bei dem der Zwölfjährige zu Besuch war, hatte den Ausreißer nach Hause gebracht. Er habe sich gewundert, weshalb der Junge noch immer nicht abgeholt worden war, sagte er gegenüber der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare