Kinder der Grundschule „Am Stadtsee“ sportlich unterwegs / Mehr als 250 Teilnehmer

Stendal: Dänisches Wikingerschiff bei der Europastaffel

Die Schüler wollen bei der Woche des Sportes den Sieg für ihre Klasse zu holen.
+
Die Schüler wollen bei der Woche des Sportes den Sieg für ihre Klasse zu holen.

Stendal – Bei der Woche des Sportes der Grundschule „Am Stadtsee“, einer Europa-Schule, konnten sich die insgesamt 252 Schüler kürzlich austoben. Traditionelle Spiele wie Zweifelderball, Brennball und auch „Ball über die Schnur“ fanden Anklang.

Die verschiedenen Turniere wurden mit Begeisterung angegangen und mit lautstarker Unterstützung der Mitschüler konnte mancher Sieg errungen werden.

Die mittlerweile schon traditionelle Europastaffel war der Höhepunkt für die 150 Teilnehmer aus den ersten und zweiten Klassen. Spielerisch durften die Schüler Deutschland und seine Nachbarländer erkunden.

Aus Rollbrettern wurden luxemburgische Flitzer. Wenn noch ein paar Kastenteile dazu kamen, war ein dänisches Wikingerschiff geboren. Belgische Pralinen aus Tennisbällen wurde geworfen oder aber mit Pantoffeln auf österreichische Art Ski gefahren. Aus Bällen wurden Felsen des tschechischen Riesengebirges. Auch Hupfsäcke fanden Verwendung.

Diese waren Trainingsgerät für französische Frösche. Jedes Land wurde so mit einem Spiel verbunden und den Kindern näher gebracht. Verschiedene Distanzen und Hindernisse wurden so bewältigt. Im Mittelpunkt stand für alle Teilnehmer der Spaß und der gemeinsame Erfolg.

Die Schüler erfahren durch die Spiele einen Zusammenhalt, der über manche kleinere Niederlage hinweg hilft. Um dem Thema weiter Gewicht zu verleihen, wurde auch eine „Freunde“-Staffel gelaufen. Nur gemeinsam war es möglich, das Ziel zu erreichen, berichtet Andrea Thiemann für die Schule der AZ. Am Ende durften dann die Klassen ihre Urkunden und Siegerpokale abholen. Ein runder Abschluss für eine sportliche Woche. sg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare