Aktion „Gesunde Pause mit Milch“ an der Grundschule „Nord“

Eine Kuh auf dem Schulhof

+
Die mehr als vier Meter hohe Kuh überragte den Schulhof und war der Anziehungspunkt. Die Botschaft der Aktion „Gesunde Pause mit Milch“ kam bei den Stendaler „Nord“-Grundschülern an.

mei Stendal. Die Grundschule „Nord“ in Stendal hat gewonnen, was ihr nicht nur eine große Kuh auf ihrem Pausenhof, sondern auch den Inhalt des Euters ihrer tierischen Vorbilder bescherte.

Die Aktion „Gesunde Pause mit Milch“ eines Radiosenders machte Station und warb für gesunde Pausen.

Ina Franz, die Mutter von Jan-Luca aus der ersten Klasse, hatte die Schule bei dem Radiosender für die Aktion angemeldet – und prompt gewann die Stendaler Bildungseinrichtung. Da staunten die Schüler nicht schlecht, als sie in der ersten großen Pause eine Kuh auf dem Pausenhof anlächelte. Milch für alle war das Motto an diesem Tag und die Kinder nutzen sofort die Gelegenheit um zu probieren.

Die mehr als vier Meter hohe Kuh überragte den ganzen Schulhof und war der Anziehungspunkt. Die Mädchen und Jungen konnten sich im Melken ausprobieren und merkten am Gummieuter schnell, dass das nicht so einfach ist und ein wenig Geschick erfordert. Milch, aber auch eine gesunde Pausenschnitte in der Brotbüchse sind wichtig, das war die Botschaft der Aktion, unterstrich Wolfgang Zahn von der Agrarmarketinggesellschaft (AMG) des Landes Sachsen-Anhalt, der das Projekt koordiniert.

Am Frischmilchstand der Landfrauen gab es das gesunde Getränk bis zum Abwinken. Viele Kinder stellten sich mehrfach an, um frische Milch aus der Kanne zu bekommen oder die verschiedenen Geschmacksrichtungen in Form von Trinkpacks zu probieren. Auch verschiedene Brotsorten konnten verkostet werden, um letztlich die am besten schmeckende Sorte für die Brotbüchse zu ermitteln.

Ein Ernährungsberatungsteam einer Supermarktkette und die Landfrauen standen in der zweiten Klasse für weitere Aktionen zum Thema „Gesunde Brotbüchse“ zur Verfügung. Hier hatten die Kinder die Möglichkeit, selbst eine gesunde Schulbrotbüchse zu packen und dafür alles selbst zuzubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare