Diskussion um Wiedereröffnungstermin des Winckelmann-Museums in Stendal

„Stadt verspielt gerade die Chance auf Besucher“

+
Das im Umbau befindliche Winckelmann-Museum in Stendal.

mei Stendal. Dass das im Umbau befindliche Winckelmann-Museum in Stendal nicht wie geplant Ende Mai öffnet und deshalb ausgerechnet zum 250. Todestag des berühmtesten Sohnes der Stadt am 8. Juni nicht zugänglich ist, sorgt für Kopfschütteln.

„Alle an einen Tisch“, fordert etwa der Stendaler FDP-Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Marcus Faber. „Die Stadt verspielt gerade die Chance, Besucher in Winckelmanns Heimatregion zu locken“, sagt er. Sollte auch eine teilweise Begehbarkeit des Museums bis Juni nicht realisierbar sein, müsse man zumindest einen alternativen Standort für den Aufbau der Ausstellung diskutieren, fordert der Politiker.

Die Wiedereröffnung des Museums ist, wie jetzt bekannt wurde, auf September verschoben worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare