1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Stendal

Wenn aus Malkow wieder Möllenbeck wird

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

„Ich wusste nicht, dass das hier so ein angenehmes Dasein in der Altmark ist“. Nicht nur Schauspielerin Marie Gruber ist vom Drehort vor den Toren Bismarks begeistert.

Auch ihre Schauspielkollegen stimmen ihr zu. Nur noch einen Tag. Nur noch heute. Dann wird aus dem fiktiven 750 Jahre alten Malkow wieder das beschauliche Örtchen Möllenbeck. Seit knapp zwei Monaten wird in Möllenbeck der Film „Sputnik“ gedreht. Eine Geschichte, in der der Mauerfall und das Ende der DDR auch aus Sicht der jüngsten Einwohner dargestellt wird. Aus der Sicht von Friederike Bode, die mit ihren drei Freunden einen Beamer baut, um ihren Onkel aus dem Westen zurück in den Osten zu holen.

Mehr lesen Sie in der Printausgabe vom 21. November.

Auch interessant

Kommentare