Umfrage: „Grüne Wiese“-Kampagne noch zeitgemäß?

Slogan für die Altmark auf dem Prüfstand

Die umstrittene „Grüne Wiese“-Kampagne kommt acht Jahre, nachdem sie entwickelt wurde, auf den Prüfstand.
+
Die umstrittene „Grüne Wiese“-Kampagne kommt acht Jahre, nachdem sie entwickelt wurde, auf den Prüfstand.

Altmark – Der von Anfang an umstrittene Slogan „Die Altmark. Grüne Wiese mit Zukunft“ kommt auf den Prüfstand. Acht Jahre, nachdem die Marke entwickelt wurde, soll nun evaluiert werden, ob sie noch zeitgemäß ist.

Der Altmärkische Regionalmarketing- und Tourismusverband (ART) und weitere Partner rufen die Altmärker, Unternehmer und auch Menschen von außerhalb auf, an einer Umfrage teilzunehmen (www.altmark.de, bis 18. Oktober).

Auf den Tisch kam das Thema während der jüngsten Sitzung des Regionalausschusses Altmark der Industrie- und Handelskammer (IHK) Magdeburg, wo ART-Geschäftsführerin Carla Reckling-Kurz über die Marketing-Kampagne sprach. Die Wiese blühe nun und die Altmark sei in der Zukunft angekommen, sodass es Zeit sei, die umstrittene „Grüne Wiese“-Kampagne einer Bewertung zu unterziehen. Ziel sei es, ein umfassendes und nachhaltig wirkendes Regionalmarketing für eine professionelle und öffentlichkeitswirksame Darstellung der Standortqualitäten der Altmark zu entwickeln. (mei)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare