Zwischen den Abfahrten Heeren und B 189

AZ-Blitz: Schwerer Verkehrsunfall

+
Zwei Fahrzeuge sind nur noch Schrott. Glücklicherweise blieben die Insassen unverletzt.

Stendal. Am Sonntagabend gegen 18 Uhr kam es auf der B 189 zwischen den Abfahrten Heeren und B 188 zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Zwei junge Personen fuhren in Richtung B 188 und kamen ins Schleudern. Sie konnten ihren Renault nicht mehr in der Spur halten und prallten in den entgegen kommenden Skoda Octavia.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge sind jedoch nur noch Schrott. Das Ehepaar, das im Skoda unterwegs war, war auf dem Heimweg nach Wernigerode. Der Fahrer konnte nur noch die Arme zum Schutz seines Gesichtes hoch heben und dann knallte es auch schon, sagte er. Seine Frau sah aus dem Seitenfenster und registrierte erst durch den lauten Knall was passiert war. Beiden steckte der Schreck noch in den Knochen, waren aber froh, dass ihnen nichts passiert ist.

Die B 189 war für kurze Zeit beidseitig gesperrt, bis die Mitarbeiter der Abschleppunternehmen die Straße gefegt hatten. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Wie es zu diesem Unfall kam muss die Polizei klären. Laut Polizei war eventuell Alkohol mit im Spiel. Ein leicht beschädigtes drittes Fahrzeug konnte den Unfallort verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare