Vier Fahrzeuge vor Gärten beschädigt

Schwerer Unfall nahe Bindfelde: Ein Kind und fünf Erwachsene verletzt

Der Ford, in dem auch ein Kind sitzt, kollidiert in der Folge mit einem Seat. Die Straße ist längere Zeit gesperrt.
+
Der Ford, in dem auch ein Kind sitzt, kollidiert in der Folge mit einem Seat. Die Straße ist längere Zeit gesperrt.

Bindfelde – Sechs verletzte Menschen, davon die Hälfte schwer, und vier stark beschädigte Fahrzeuge: Rettungsdienst und Feuerwehr eilten am Sonnabend gegen 14.30 Uhr zu einem schweren Unfall auf der Tangermünder Chaussee nahe der Stendaler Ortschaft Bindfelde.

Die Polizei rekonstruiert den Ablauf bislang wie folgt: Ein Opel-Fahrer (75) wollte von der B  188 nach links auf eine Gartenauffahrt abbiegen, mit im Wagen saß eine 74-jährige Frau.

Er übersah den Ford eines 38-jährigen Stendalers, der in Richtung Stendal unterwegs war und seinen Sohn (4) dabei hatte. Die Wagen stießen zusammen, der Opel kam auf einer Rasenfläche zum Stehen und beschädigte einen parkenden VW. Der Ford gelangte zum Teil auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich mit dem Seat einer 56-jährigen Sandauerin. Im letztgenannten Pkw saß auch noch eine zweite Frau, 79 Jahre alt.

An allen Pkw entstand Totalschaden. Die Insassen des Opel und die Beifahrerin des Seat wurden schwer verletzt, die Insassen des Ford sowie die Seat-Lenkerin leicht. Für die Unfallaufnahme wurde die Straße voll gesperrt. tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare