Renommierter Stendaler Klangkörper musiziert mit Klinikseelsorger im Krankenhauskomplex

Sangesfreude klingt bis ans Krankenbett

+
30 Sänger des Stendaler Domchores sangen auf den Fluren von zehn Stationen des Johanniter-Krankenhauses an der Wendstraße.

pm Stendal. „Wir wollen den zirka 150 Patienten, die die Weihnachtstage im Johanniter-Krankenhaus verbringen müssen und auch das medizinische Personal, das sich in dieser Zeit um die Erkrankten kümmert, mit Gesang etwas Weihnachtsfreude vermitteln“,

begründeten Klinikseelsorger Ulrich Paulsen und Domkantor Johannes Schymalla. Dieser war mit 30 Sängern Heiligabendvormittag in den Klinikkomplex an der Wendstraße gekommen.

Das Ensemble verbreitete auf zehn Stationen mit bekannten Liedern angenehme Weihnachtsstimmung. So öffneten sich bald die Zimmertüren auf den Stationen und Patienten genossen aus ihren Betten heraus den Auftritt des Chores auf dem Flur und sangen dann auch gern manche Liedzeile mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare