Richtfest für Tiergarten-Kiosk in Stendal / Eröffnung im September

„Futterkrippe“ in Stendal bald fertig

Richtfest Tiergarten-Kiosk 11. Mai 2021 in Stendal.
+
Richtfest Tiergarten-Kiosk 11. Mai 2021 in Stendal.
  • vonUte Krug
    schließen

Stendal – In rekordverdächtigen 24 Stunden haben 13 Zimmerer aus mehreren Betriebe der Innung Stendal den Rohbau des Tiergarten-Kiosks errichtet.

Kurz vor Eintreffen der Richtkrone bekamen die fleißigen Handwerker tatkräftige Unterstützung der Dachdecker. Für dieses Engagement müsse den Männern Respekt und Dankbarkeit gezollt werden, weil es beeindruckend sei, was die Truppe geschaffen habe, wie Zimmerermeister Thomas Stelle beim bedeutsamen Akt im beliebten Freizeitdomizil ausdrücklich gelobt hat.

Das Team habe gegen die Zeit und gegen das Wetter arbeiten müssen. So war noch am Abend eine Regenwand aufgezogen, weswegen bis dahin unbedingt noch eine Unterspannbahn aufgebracht sein musste, damit das Holzbauwerk vor eindringender Nässe sicher war, wie beim zünftigen Ereignis am Dienstagnachmittag mitgeteilt worden ist.

Richtfest Tiergarten-Kiosk 11. Mai 2021 in Stendal.

Bereits am Montag starten Dämmarbeiten und der Innenausbau. 24 Kubikmeter Holz werden verbaut. Die Bauherren von der Stendaler Wohnungsbaugesellschaft (SWG) sind froh, dass das Material rechtzeitig bestellt worden sei, weil es aktuell gravierende Lieferengpässe im Baubedarf gebe. Ebenfalls am Montag sollen die Dachziegel geliefert werden. Deswegen könne es mit dem Bau zügig vorangehen. Der Tiergarten-Kiosk werde voraussichtlich in vier Monaten fertiggestellt, kündigte Stelle an.

Der Zimmerermeister entwarf mit dem Magdeburger Architekten Heiko Wiesensee den Plan für den Neubau. Den Stendaler Stadträten, denen die Verantwortlichen für eine gute Zusammenarbeit dankbar seien, sollen in einer nächsten Sitzung die Details zur Fassadengestaltung vorgestellt werden. Demnach sei eine Variante mit Putz vorgesehen.

Den symbolischen letzten Nagel ins Gebälk durfte kurz nach 16 Uhr Tiergarten-Leiterin Anne-Katrin Schulze hämmern. Sie wurde dabei unterstützt von SWG-Geschäftsführer Daniel Jircik als Bauherr. Den Richtspruch hat der mit dem Bau beauftragte Tangerhütter Zimmerermeister Jörg Hoffmann verlesen. Wie es Brauch ist, wurde ein geleertes Schnapsglas zu Boden geworfen. Es zersprang, was als ein gutes Omen für die Zukunft des Tiergarten-Kiosks gelten soll. Eröffnet werden soll die neue Gastlichkeit am Ufer des Stadtsees voraussichtlich im September. Dann will Gastronom René Nowak erste Gäste in der neu errichteten „Futterkrippe“ begrüßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare