10. Landesmeisterschaften: Wahrburger sind Altmarkmeister / Sieger aus Günthersdorf

Ohrenbetäubend gute Stimmung

+
Die zehnte Auflage der Männerballett-Landesmeisterschaften wurde am Sonnabend im Hotel „Schwarzer Adler“ gefeiert. Mit dabei waren auch die Akteure der Rochauer Carnevalsgemeinschaft, die thematisch eine „Weltreise“ unternahmen.

Stendal. Ohrenbetäubend gut war am Sonnabend die Stimmung im Saal des Stendaler Hotels „Schwarzer Adler“. Die zehnte Landesmeisterschaft in den karnevalistischen Tänzen der Männerballette Sachsen-Anhalt ging im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne.

16 Mannschaften waren am Start. Die Sieger kommen vom Günthersdorfer Carnevalsclub Blau-Weiß, gefolgt auf den Plätzen vom Zscherbener Karneval Verein und den Akteuren aus Werdershausen.

Die diesjährigen Ausrichter, die Aktiven des Wahrburger Carneval Clubs (WCC) unter der Leitung ihres Präsidenten Frank Kruft – der Verein soll auch 2017 die Landesmeisterschaften beherbergen – erreichten selbst den fünften Rang. Damit können sich die Wahrburger über den Titel „Altmarkmeister“ freuen. Ohnehin waren Vereine aus dem Landkreis Stendal mit jenen aus Rochau (Titel: „jüngstes Männerballett“), Schinne („kleinster Umfang“) und Seehausen („kleinstes Männerballett“ ) gut vertreten.

Bewertet wurden die Herren in fünf Kategorien. Um eine hohe Punktzahl zu erreichen, mussten die Choreografie, die Kostüme, die Ausführung, die Musik sowie die männerballettypische Originalität stimmig passen.

Von Alexander Postolache

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare