Doppik-Auftakt: Fast vier Millionen Euro fehlen

„Neuer Haushalt, gleiche Probleme“

+
Stendal: Der erste doppische Haushalt weist wie seine kameralistischen Vorgänger ein deutliches Minus auf.

tz Stendal. „Neuer Haushalt, gleiche Probleme. “ Auf diese kurze Formel bringt Vize-Landrat Carsten Wulfänger (CDU) die finanzielle Situation des Landkreises Stendal. Der erste doppische Haushalt weist wie seine kameralistischen Vorgänger ein deutliches Minus auf.

Konkret: Im Budgetentwurf für das Jahr 2013 ist ein Verlust von 3,9 Millionen Euro aufgeführt. Dass der Landkreis diesmal 2,1 Millionen Euro weniger vom Land erhält als im Jahr davor, mache die Lage nicht einfacher, hat der Zweite Beigeordnete gestern Abend im Kreistag erklärt. Um das Haushaltsloch noch zu verkleinern, will die Verwaltung in den nächsten Wochen Sparvorschläge formulieren und setzt zudem auf die Arbeit in den Ausschüssen. Das Zahlenwerk soll dem Kommunalparlament möglichst am 14. März zum Beschluss vorliegen.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe oder in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare