Versammlungsleiterin schlug Abzugs-Angebot der Rechten aus

Neonazis in Insel toleriert

+
In Insel demonstrierten am Wochenende Einwohner und Rechte gemeinsam.

Insel. An den Demonstrationen in Insel werden weiterhin Neonazis teilnehmen. Das ist das Ergebnis aus einem Gespräch am Sonnabend in Insel, das die Versammlungsleiterin Janine Weichert mit einem Sprecher der anwesenden Neonazis führte.

Das Angebot der Neonazis, am Sonnabend kurz vor Beginn der Demonstration, nicht mehr an den Protesten im Ort teilzunehmen, schlug Weichert aus. Stattdessen bat sie, dass die Neonazis von den Inseler Demonstranten Abstand halten, da es in Insel um das Problem der beiden ehemaligen Sexualstraftäter ginge und nicht um ‘Rechte’, erklärte Weichert.

Auf Nachfrage erklärte sie weiter, dass es offensichtlich in Insel zu den Neonazis geteilte Meinungen gebe, sie jedoch nichts gegen deren Anwesenheit hätte, sollte alles friedlich bleiben. Am Sonnabend waren auf der Demonstration für den Wegzug der beiden in Insel lebenden, ehemaligen Sexualstraftäter rund 90 Bürger auf die Straße gegangen. Von einer Polizeikette umstellt, kamen zudem nach Polizeiangaben 47 Neonazis dazu, die mit den Bürger abwechselnd Sprechchöre anstimmten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare