Am Montag beginnen die Bauarbeiten an drei Brücken, die nur halbseitig befahren werden können

Verkehrsstaus sind programmiert

+
Auch an der Brücke bei Hassel in Richtung Arneburg wird am Montag gebaut.

arz Landkreis Stendal. Mit Staus müssen von kommenden Montag Verkehrsteilnehmer rechnen, die auf den Straßen im Landkreis Stendal unterwegs sind.

Allein an drei Brücken beginnen Sanierungs- beziehungsweise Reparaturarbeiten, berichtet die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt Regionalbereich Nord.

So muss die Seilabspannung auf der Elbebrücke Tangermünde instand gesetzt werden. Im Zuge der Arbeiten werden die vorhandenen Schraubengarnituren der Abspannbefestigung erneuert. Zu diesem Zweck wird die Brücke von Montag an halbseitig gesperrt, der Verkehr durch eine Ampel geregelt. Voraussichtlich bis Ende des Monats soll das Vorhaben, das mit rund 36 000 Euro angesetzt ist, abgeschlossen sein. Die Kosten trägt laut Landesstraßenbaubehörde der Bund.

Behinderungen wird es von Montag an auch bei der Brücke auf der Landesstraße 16 in Richtung Arneburg bei Hassel geben. Weil die Anforderungen an das Tragwerk wegen Undichtigkeiten in den Fugenbereichen und des Belages unzureichend sind, muss die Brücke saniert werden. Kostenpunkt: rund 20 000 Euro, die das Land Sachsen-Anhalt übernimmt. Bis Ende August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Bis dahin wird die Brücke halbseitig gesperrt werden.

Saniert wird von Montag an auch die Brücke über den Aland bei Geestgottberg. Auch hier erfolgt eine halbseitige Sperrung. Im Zuge der Arbeiten, die in der Kalenderwoche 35 beendet sein sollen, wird elastischer Asphalt eingebaut. Rund 10 000 Euro müssen dafür vom Bund aufgewendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare