Arneburg: Elektro-Trasse soll positiv wirken

Bund will Bahnstrecke zum Gewerbegebiet elektrifizieren

Gleisarbeiten am Industrie- und Gewerbepark Altmark (IGPA).
+
Gleisarbeiten am Industrie- und Gewerbepark Altmark.
  • Antje Mahrhold
    vonAntje Mahrhold
    schließen

Arneburg – Nach dem Einbau von Spezialschwellen aus Japan vor fast einem Jahr soll der Gleisverkehr vor den Toren der Elbestadt mit Elektroenergie neuen Schwung aufnehmen. Geplant sind millionenschwere Investitionen. Allein für die Elektrifizierung der Bahntrasse, die zum Industrie- und Gewerbepark Altmark (IGPA) führt, der eines der landesweit größten Industrieareale ist, sollen für den Abschnitt zwischen Hassel und Niedergörne rund 13 Millionen Euro fällig werden.

Standort soll

attraktiver werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare