Minister übergibt Bescheid für Glasfaser-Ausbau im „Cluster 1“

4,3 Millionen für Arneburger Internet

Michael Ziche (l.) bekam gestern den Fördermittelbescheid von Wirtschaftsminister Armin Willingmann. Foto: Ziems
+
Michael Ziche (l.) bekam gestern den Fördermittelbescheid von Wirtschaftsminister Armin Willingmann.
  • VonChristian Ziems
    schließen

cz Salzwedel / Arneburg. „Ein guter Tag für die Altmark“, kommentierte Michael Ziche in seiner Eigenschaft als Noch-Geschäftsführer des Zweckverbandes Breitband Altmark (ZBA) gestern die Übergabe des Bescheides über 4,3 Millionen Euro Fördermittel durch Wirtschaftsminister Armin Willingmann in Salzwedel.

Das Geld wird für den Ausbau des schnellen Internets auf Glasfaserbasis im Bereich Arneburg, dem sogenannten Cluster 1, verwendet.

Die Arbeiten dort laufen und sollen bis Mai abgeschlossen sein. Wie es gestern hieß, hätten bereits einige Telefonanbieter Interesse für die Region Arneburg signalisiert. Hintergrund: Der ZBA ist Eigentümer des Netzes und der Betreiber DNS:NET kümmert sich um die Verpachtung.

Ziche bezeichnete es als „volkswirtschaftlichen Blödsinn“, dass die Telekom kurz nach dem ZBA in Arneburg anfing, Glasfaser zu verlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare