Mickie Krause hatte alles im Griff

Mickie Krause hielt es nicht auf der Bühne, er begab sich ins Publikum und ließ sich feiern.

Stendal - Von Thomas Pusch. Mit umjubelten Auftritten von Mickie Krause und Ross Anthony ging die zweitägige Geburtstagsfeier des Altmark-Forums am Sonnabend zu Ende. Zufriedene Gesichter hatten nicht nur die etlichen Besucher, sondern auch Center-Managerin Gundine Dreßel und Veranstalter Manfred Rücker.

So richtig zufrieden war Mickie Krause nicht mit der ersten Reaktion des Publikums. „Ich habe nicht gesagt, hier kommt der Wendler, sondern hier kommt Mickie Krause“, rief er ins Mikrofon, um im zweiten Anlauf den Begrüßungsjubel zu bekommen, den er haben wollte. Und schon legte er los, mit seinen Hits wie „Reiß die Hütte ab“, „Laudato si“ und natürlich „Zehn nackte Friseusen“. Er sparte nicht an Kollegenkritik – „Ich bin der deutsche DJ Ötzi, nur nicht so fett.“ oder „Schweinegrippe gibt es auf Mallorca schon seit 1986, damals trat Jürgen Drews dort erstmals auf.“ – und sprach ständig mit dem Publikum – „Hier sind aber auch wieder ein paar geile Maschinen dabei.“ – das er endgültig gewonnen hatte, als er versprach: „Heute bekommt jeder ein Autogramm, nicht so wie beim Wendler.“ Der Kollege hatte am Freitag nur eine höchst begrenzte Anzahl von Fotokarten mitgebracht. Krause wagte sich auch an die Stücke anderer Künstler, etwa „Human“ von The Killers, unterbrach sich aber selbst nach der ersten Zeile des Drews-Hits „Wieder alles im Griff“ mit dem Kommentar: „Falscher Sänger.“

Cover-Versionen hatte es am Vormittag auch gegeben, von Ex-Brosis-Sänger, Dschungelkönig Ross Anthony. Der Engländer spielte sich gleich in die Herzen des Publikums, als er bekannte: „Ich bin am Sonntag für Deutschland!“ Überzeugend kam er mit Balladen wie „Angels“ oder „You raise me up“ herüber, hielt aber auch genauso bei schnelleren Stücken wie „Tragedy“ mit. Nach seinem Konzert war der Besuch im Altmark-Forum aber noch längst nicht beendet. „Wir können noch zusammen einkaufen gehen“, kündigte er an und schlenderte durch die Geschäfte des Forums, wo er fröhlich plauderte und Autogramme verteilte.

Gute Laune hatten auch Center-Managerin Gundine Dreßel und Veranstalter Manfred Rücker, die höchst zufrieden mit dem Verlauf des zweitägigen Festes waren, zu dem nicht nur das Bühnenprogramm gehörte, sondern auch einige Angebote vor allem für Kinder drumherum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare