+++Update, 14.15 Uhr: Zweiter mutmaßlicher Täter stellt sich der Polizei+++

Mit Messer angegriffen: Jugendlicher (15) in Stendal verletzt

ds Stendal. Messerattacke heute Morgen um 8.10 Uhr vor dem Berufsschulkomplex an der Schillerstraße in Stendal. Dabei wurde ein 15-jähriger Jugendlicher aus Afghanistan verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Teenager von zwei Tätern mit einem Messer angegriffen und verletzt. Der 15-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in das Johanniter-Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich.

Der Polizei gelang nach der Tat ein schneller Fahndungserfolg. Einer der Beschuldigten, ein 17-jähriger aus Marokko stammender Jugendlicher, konnte von Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen werden. "Nach dem zweiten Täter, bei dem es sich um einen ebenfalls aus Marokko stammenden 16-jährigen Jugendlichen handeln soll, wird noch gefahndet", erklärt die Polizei.

Unterdessen habe die Kripo den Tatort untersucht und Spuren gesichert. Die Ermittlungen dauern an.

+++Update,14.15 Uhr+++

Der zweite mutmaßliche Täter hat sich der Polizei gestellt, teilen die Beamten am frühen Nachmittag mit. "Der 16-Jährige erschien freiwillig in der Wache des Polizeireviers Stendal", heißt es in einer Pressemitteilung. Der Jugendliche wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare