Komarow-Sekundarschule vergab Urkunde

Literatur-Wettstreiter bestens vorbereitet

+
Jana Kowatsch liest beim Regionalausscheid.

tje Stendal. Auf diesen Wettstreit mit gedruckten Worten haben sich die Lesetalente der Komarow-Sekundarschule „langfristig vorbereitet“, betont Lehrerin Pirka Helm.

Und verkündet mit Stolz das Ergebnis des diesjährigen Vorlesewettbewerbs, der zu Wochenbeginn für viel Aufregung unter den qualifizierten Sechstklässlern gesorgt hatte.

Im Lehrgebäude an der Stadtseeallee am Rande des größten Wohngebiets der Rolandstadt hatte sich für diesen besonderen Tag eine Jury zusammengefunden, deren nicht leichte Aufgabe es war, die Leistungen der einzelnen Wettbewerbsteilnehmer zu bewerten. „Die Beiträge wurden mit Spannung erwartet“, berichtet Helm der AZ. Das Entscheidungsgremium habe mit Hilfe von Punkten ermittelt, welcher Komarow-Sechstklässler die „Lesenase“ vorn hat.

So vereinte Jana Kowatsch aus der Klasse 6 a die meisten Jury-Punkte auf sich. „Sie erhielt einen Büchergutschein, ein Buch, eine Urkunde und vertritt unsere Schule beim Regionalausscheid“, erklärt die Lehrerin. Auch Janas Mitstreiter wurden mit Urkunden und Büchern bedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare