Obstverkäufer bemerkt die "Blüte"

Litauer (19) in Stendal mit Falschgeld erwischt

pm/mih Stendal. Die Polizei hat am Dienstag gegen 19 Uhr einen 19-jährigen Litauer gefasst, der in Stendal mit einer gefälschten 50-Euro-Banknote bezahlen wollte. Doch es blieb nicht bei einem Geldschein.

Gegen 16.30 Uhr erschien der 19-jährige Litauer an einem Obststand in der Arneburger Straße und bezahlte die Waren dort mit einer 50-Euro-Banknote. Später, beim Zählen der Tageseinnahmen fiel dem Verkäufer die Banknote auf.

Als er dann den Ort verließ und tanken wollte, bemerkte der Geschädigte den Mann wieder und informierte die Polizei. Die Beamten stellten die Identität fest, fanden weitere falsche 50-Euro-Banknoten und nahmen den Mann mit zur Dienststelle. Die Kriminalpolizei hat den Fall übernommen und ermittelt nun weiter für ähnliche oder gleichgelagerte Vorfälle, so das Revier Stendal am Mittwoch.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.