Noch kein Ansturm auf Zentren bemerkt / Öffnungszeiten wieder verlängert

Landkreis Stendal: Sonntags kaum Testmöglichkeiten

Corona-Schnellteststation am 19. Mai 2021 in Stendal auf Parkplatz neben Fitnessstudio eröffnet.
+
Wer unter anderem die Innengastronomie im Landkreis Stendal nutzen möchte und weder genesen noch geimpft ist, muss seit gestern wieder ein Testzentrum aufsuchen. 
  • Stefan Hartmann
    VonStefan Hartmann
    schließen

Seit gestern gilt wieder eine Testpflicht für viele Aktivitäten im Landkreis Stendal. Wer sonntags etwas vor hat, muss teilweise lange Wege auf sich nehmen. Die einzige Testmöglichkeit ist in Tangermünde. 

Stendal – 15 Schnelltestzentren sind auf der Landkreishomepage aktuell verzeichnet. Mit den anhaltend höheren Inzidenzzahlen werden diese wieder wichtiger als in den vorherigen Wochen. Der Besuch von unter anderem Kultureinrichtungen, Gaststätten, Sportanlagen und Bürgerhäusern bedarf im Innenraum nun wieder eines aktuellen negativen Schnelltests. Probleme gibt es dabei möglicherweise für Personen, die weder geimpft oder genesen sind und trotzdem sonntags etwas unternehmen möchten. Die derzeit einige Möglichkeit, sich sonntags im Landkreis Stendal testen zu lassen, wird in Tangermünde am Hafen geboten.

Sonderlich viel zu tun hatten die Testzentren in den vergangenen Wochen nicht. Während gerade in der Anfangszeit teilweise noch 100 Tests am Tag gemacht wurden, sind die Zahlen mittlerweile viel geringer, berichtet die Pharmazeutisch-Technische Angestellte Alwera Jahnke aus der Löwenapotheke. Wegen der gesunkenen Nachfrage hätten sie und viele andere Schnelltestanbieter auch ihre Testzeiten heruntergefahren. Das werde sich zum Herbst aber sicherlich wieder ändern, schätzt sie die Lage ein. Mit der erneut gültigen Testpflicht habe es am ersten Tag jedoch noch keinen Anstieg an gebuchten Terminen gegeben.

Genaue Zahlen kann Thomas Kühn vom Gesundheitszentrum Galaxy in Stendal nicht geben. Aber es sei weniger geworden. Ob es in der nächsten Zeit einen Anstieg geben werde, sei schwierig zu beurteilen. „Das hängt vom Verhalten der Leute ab“, stellt er fest. So lange es noch möglich sei ungetestet die Außengastronomie zu nutzen, würden vermutlich nicht viel mehr Tests gemacht werden. Auch wie sich die Situation im Herbst entwickelt sei nicht abzuschätzen. Schließlich sollen dann Tests kostenpflichtig werden. Eine weitere Variable, die kaum zu kalkulieren sei.

Aktuell befindet sich die einzige Testmöglichkeit am Sonntag in Tangermünde. Diese gehörte zum selben Franchise, dem auch Kühn angehört. Für Stendal sei eine Ausweitung der Öffnungszeiten auf Sonntag aktuell jedoch nicht angedacht. Dafür fehle einfach bisher die Nachfrage. Für die anderen Wochentage sei jedoch eine Verlängerung der Öffnungszeiten angedacht, informiert Kühn. Ab Freitag steht das Testzentrum damit wieder von 8 bis 11 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr zur Verfügung. Es solle getestet werden, ob der Bedarf aktuell vorhanden ist, erklärt Kühn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare