Zum Geburtstag die Steuer

Kreisvolkshochschule Stendal bangt um gedeckelte Kursgebühren

+
Sabine Krüger vor Motiven, die für 100 Jahre Volkshochschule in Deutschland werben.

Stendal – Für einen Kurs, der 60 Euro kostet, könnten plötzlich mehr als 70 verlangt werden. Sabine Krüger, die Leiterin der Kreisvolkshochschule (KVHS) Stendal, mag daran am liebsten gar nicht denken.

Der Kreistag könnte die Gebühren lassen, wie sie sind, oder aber eben erhöhen und das Mehr direkt auf die Nutzer umlegen.

In einem guten Semester besuchen mindestens bis zu 2000 Menschen die Veranstaltungen der altmärkischen Bildungsstätte. Eine Gesetzesänderung könnte diese Zahl spürbar senken, denn nicht jeder Bürger dürfte eine Preisschraube aushalten. Und das ausgerechnet 2019: Die erste Adresse der Erwachsenenbildung ist stolze 100 Jahre alt, überall in Deutschland feiern Volkshochschulen.

Grund für die Nervosität in den etwa 900 Volkshochschulen ist ein Gesetzesentwurf des Bundesfinanzministeriums, der die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsangebote neu regelt. Zahlreiche Kurse könnten betroffen sein. Der Deutsche Volkshochschul-Verband und andere Weiterbildungsanbieter sprechen von möglichen „zusätzlichen Steuerbelastungen für die Teilnehmenden auf breiter Linie“. Die Befreiung soll laut Medienberichten nur noch für Angebote gelten, mit denen Bildungsabschlüsse nachgeholt werden können oder die auch wirklich dem beruflichen Fortkommen dienen. Krüger gegenüber der AZ: „Unser Dachverband macht sich stark, Weiterbildungsangebote sollten wie derzeit steuerbefreit bleiben.“

100 Jahre deutsche Volkshochschule, die KVHS Stendal in dieser Form gibt es seit 2001. „Es hat etliche politische Gebietsreformen und dadurch Fusionen von Volkshochschulen gegeben. Havelberg, Tangerhütte, Osterburg, vor längerer Zeit existierte auch noch eine Kreiseinrichtung Seehausen.“ Mit der ersten bundesweiten „Langen Nacht der Volkshochschulen“ ist die KVHS am Freitag zugleich ins neue Semester gestartet. An die 200 Kurse, Vorträge und andere Angebote stehen für Herbst und Winter im Programm. Eine weitere und vielleicht auch größere Veranstaltung zum Jubiläum gibt es nicht. Krüger und die weiteren fünf festangestellten Kollegen konzentrieren sich auf das für sie Wesentliche.

Die KVHS verfügt über circa 100 Dozenten und gut 30 Unterrichtsorte über den gesamten Landkreis verteilt. Hauptsitz ist Osterburg, eine Außenstelle gibt es unter anderem in Stendal. Genau dort in der Kreisstadt können sich vor allem Erzieher zum Kinderyoga-Lehrer ausbilden lassen. Der Bildungsurlaub umfasst fünf Tage, der erste Durchgang startet am 25. November, ein zweiter im Januar. Stress-Management ist ein weiterer Bildungsurlaub überschrieben, er soll am 4. November in Osterburg starten. Gleich drei Dozenten führen das Ruder, darunter eine Physiotherapeutin. Im Gesundheitsbereich werden unter anderem auch neue Zumba-Kurse angeboten.

Ein Schwerpunkt der KVHS bleiben Sprachen und da vor allem Englisch. Auch Computerkurse bleiben das Steckenpferd. Wie sich Urlaubserlebnisse und andere Höhepunkte im Leben in einem digitalen Fotobuch am besten festhalten lassen, lernen Interessierte unter anderem am 29. Oktober in Tangerhütte. Wer schon zu Weihnachten die Kunst des Schönschreibens erlernen möchte, dem empfiehlt Krüger einen Kalligrafie-Kurs. Einer startet am 23. November in Tangerhütte, ein weiterer am 30. November in Osterburg. Geplant ist auch Salsa, ein Tanzkurs könnte zum Beispiel in Arneburg über die Bühne gehen. Für diese und all die anderen Angebote der Bildungsstätte sind Nachfragen natürlich bereits erwünscht.

Ein Stimmtraining für alle, die viel und gut reden wollen oder müssen, steht für den 15. Oktober im Kalender. Ob es in Stendal oder in Osterburg oder ganz woanders stattfindet, ist noch nicht ganz raus. Insgesamt bittet eine Sprecherzieherin achtmal zum richtigen Atmen und weiteren praktischen Übungen. Und noch ein Beispiel aus dem Kunstbereich: „Faszination Aquarelle“ heißt eine Ausstellung, die am 27. Oktober um 14.30 Uhr im Kreismuseum in Osterburg eröffnet wird. Künstler Max Höppner aus Nordfriesland zeigt ausgewählte Werke und leitet an diesem Tag zuvor von 9 bis 11.15 Uhr einen Workshop zu Reiseskizzen. Die Plätze sind laut KVHS-Chefin Krüger begrenzt.

Das Programm fürs neue Semester soll ausführlich im Internet unter kvhs.landkreis-stendal.de zu finden sein. Für detaillierte Informationen und Anmeldungen wählen Interessierte Tel. (03937) 895178 oder nutzen kvhs@landkreis-stendal.de.

VON MARCO HERTZFELD  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare