Über reizvolle Nebenstraßen ging es durch die Region

Karawane startet in Stendal: Erste Oldtimer-Ausfahrt der Saison

+
Alles was vor 1990 erbaut wurde und über eine Straßenzulassung verfügt, konnte an der Ausfahrt teilnehmen.

Stendal – Zum Saisonstart trafen sich am Maifeiertag zahlreiche Freunde von Young- und Oldtimern, um beim historischen Spektakel der ersten Ausfahrt dabei zu sein. Eingeladen hatte der Verein Nordwall Classic Garage.

Teilnehmen konnten Motorräder und Automobile, die vor 1990 erbaut wurden und zugelassen sind.

Fachgespräche unter Oldtimer-Fans und den Besitzern der an der Ausfahrt teilnehmenden Autos.

Auf Benzingespräche in gemütlicher Runde folgte einen Tag später die Ausfahrt mit Start auf dem Stendaler Marktplatz. Die Karawane setzte sich im Minutentakt in Bewegung und Rolandstädter erfreuten sich an den vielen Relikten einer längst vergangenen Zeit. Zahlreiche Vehikel machten auf ihrer ersten Tour durch die Altmark auf sich aufmerksam. Ungefähr 100 Kilometer weit ging es auf reizvollen Nebenstraßen als Erstes nach Tangermünde.

Hier machte die Karawane für einen kleinen Imbiss in historischer Industrie-Architektur halt. Entlang der Tangerniederung am Wildpark von Weißewarte vorbei an der Landschaft der schönen Altmark. Vor dem Döbbeliner Schloss folgte ein Foto-Stopp und die Tour wurde über Möringen und Uenglingen nach Stendal fortgesetzt.

Der Berliner Auto-Papst Andreas Keßler stellte am Nachmittag an der Nordwall Garage die Oldtimer vor. Die Stendaler Pferdebahn setzte sich ebenfalls am Vormittag bei ihrem Saisonstart mit Fahrgästen in Bewegung.  kr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare