Wahrburger Erntedankfest mit Gottesdienst, Hofflohmarkt, Programm und vielem mehr

Jetzt kann der Herbst beginnen

+
Für Unterhaltung beim Erntedankfest sorgten unter anderem die Knirpse der Kita und bekamen tosenden Applaus.

Wahrburg. Am Wochenende feierten die Wahrburger ihr traditionelles Erntedankfest. Rund um die Wahrburger Kirche tummelten sich unzählige feierlaunige Einheimische sowie Gäste. An den Straßen fädelten sich Autos an Autos vergleichbar mit Perlen auf einer Kette.

Ein vielseitiges Programm stellten die Mitglieder der Wahrburger Bürgerinitiative mit Unterstützung des Ortschaftsrates und den ansässigen Vereinen auf die Beine.

Die kleinen Gäste konnten sich während des Festes auf der Hüpfburg austoben und an weiteren Aktionen teilnehmen.

Das Unterhaltungsprogramm begann mit dem Auftritt der Knirpse der Kindertagesstätte. Für ihre fast professionelle Darbietung erhielten sie tosenden Applaus. Eine unendlich lange Menschenschlange reihte sich am Gemeindehaus auf dem Kirchhof auf, um sich mit leckeren selbst gebackenen Kuchen und Kaffee zu stärken. Auf der Bühne sorgten Marion und Bernd Barrein, die Irish-Folk-Band „String Tales“ und Country-Hits von Joe Carpenter für die musikalische Unterhaltung am Sonnabend.

Die Kleinen nahmen die leuchtturmartige Hüpfburg in Beschlag. Quad fahren, Mal-und Bastelstrecke, Kinderschminken, Kinderflohmarkt und viele weitere Aktionen warteten auf die Kinder. Ein Bücher- und CD-Verkauf sowie eine Tombola sorgten für weitere kurzweilige Stunden. An beiden Tagen gab es Leckeres aus der Gulaschkanone.

Zum traditionellen Erntedankfest kamen viele Einheimische. Das Programm stellten die Mitglieder der Wahrburger Bürgerinitiative mit Unterstützung des Ortschaftsrates und den Vereinen auf die Beine.

Traditionell fand am Sonntag der Erntedankgottesdienst in der Kirche statt. Ein Hofflohmarkt an der Altedorfstraße lud zum Schmökern ein. Besichtigt werden konnten die Wahrburger Kirche, das Lehmhaus mit Backofen, der Kindergarten und die Feuerwehr.

Buntes Marktreiben gab es auf der Straße Am Glockenberg. Die ansässigen Vereine informierten mit Ständen über ihre Arbeit. Mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen sowie einem bunten Unterhaltungsprogramm ging das diesjährige Erntedankfest zu Ende.

Von Ute Krug

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare