Polizei hat keinen neuen Sachstand / „Wissen einfach nicht, was mit dem Mädchen passiert ist“

Inga – seit drei Jahren spurlos verschwunden

+
Seit fast drei Jahren ist Inga nun schon spurlos verschwunden. Viele Hundertschaften hatten im Mai 2015 nach dem blonden Mädchen gesucht.

mei Wilhelmshof. Am 2.  Mai jährt sich zum dritten Mal der Tag, an dem die damals fünfjährige Inga von Wilhelmshof (bei Uchtspringe) verschwand.

Die junge Schönebeckerin mit den blonden Zöpfen war damals zu Besuch auf dem Diakoniehof, wollte mit anderen Kindern im Wald Holz für ein Lagerfeuer holen und kehrte nicht zurück. Großangelegte Suchaktionen blieben erfolglos, bis heute fehlt von Inga jede Spur. „Es gibt leider keinen neuen Sachstand“, sagte gestern Mike von Hoff, Sprecher der Polizeidirektion Magdeburg, auf AZ-Anfrage. Auch nachdem die Ermittlungsgruppe „Wald“ im Juni vergangenen Jahres aufgelöst worden war, hätten Beamte weiterhin Hinweise ausgewertet – ohne Ergebnis. „Wir wissen einfach nicht, ob es ein Verbrechen oder ein Unglück war, was mit Inga passiert ist“, bedauert Mike von Hoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare