Hochwasser zerstört Fischerei

Eigentlich wollte Gernot Quaschny auf seinem Fischereigelände eine Tierpension eröffnen und das vor kurzem fertig sanierte Elternhaus beziehen. Doch die Flut zerstörte innerhalb kürzester Zeit Hof, Haus und die Existenzgrundlage des Elbfischers.

Rubriklistenbild: © az-online

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.