Neue Studenten beleben Campus

Hochschule startet mit Präsenz und bietet Impfungen an

Einige Immatrikulierte stehen in der Schlange auf der Treppe, die hoch zum Festsaal führt.
+
Schon in Magdeburg ging die feierliche Immatrikulation später los, weil sich alle Gäste anmelden mussten. Auch in Stendal bei der Veranstaltung im Hotel am Marktplatz müssen sie erstmal anstehen.
  • Lisa Maria Krause
    VonLisa Maria Krause
    schließen

Endlich studieren, wie es sein soll. Zumindest fast. Denn nach mehreren Semestern im Online-Unterricht startet die Hochschule in Stendal diesen Winter wieder in den Präsenzunterricht, allerdings mit Regeln und einem Aufruf zum Impfen.

Stendal - Am Dienstag wurden die neu Immatrikulierten erst etwas zu spät in Magdeburg und dann auch in Stendal begrüßt. „Ihr seid die Generation neuer Studierender, die den Campus wieder beleben darf“, verkündete Rektorin Dr. Anne Lequy. Prorektor Dr. Volker Wiedemer betonte, dass die Hochschule eine 97-prozentige Weiterempfehlungsrate habe. Wissenschaftlich gesehen sei sie damit in Sachsen-Anhalt auf dem ersten Platz.

Trotz Präsenz behält sich die Hochschule für einzelne Veranstaltungen offen, sie allein online stattfinden zu lassen, wie Pressesprecher Norbert Doktor der AZ erklärt. 1100 neu Immatrikulierte gebe es dieses Semester, etwas weniger als zuvor. Genaue Zahlen für den Standort Stendal würden nachgereicht, versichert er. Unter Drei-G-Regeln soll es losgehen. Der Nachweis dafür erfolgt im jeweiligen Raum mit der App ViLogCare. „Wir gehen davon aus, dass viele geimpft sind“, teilt Doktor mit. Am Ende des Sommers hätten andere Hochschulen veröffentlicht, dass etwa 90 Prozent ihrer Studierenden geimpft sind.

Ole Xylander und Kathrin Berg zeigen auf der Bühne, was das Theater der Altmark drauf hat und welche Improvisationsspiele sich zum Kennenlernen eignen.

Um nachzuhelfen, bietet die Hochschule Impfungen auf dem Campus an. Dabei arbeitet sie mit dem Team des geschlossenen Impfzentrums zusammen. Nach einem Termin am Dienstag gibt es Angebote heute, 6. Oktober, von 18 bis 20 Uhr und Dienstag, 12. Oktober, von 10 bis 14 Uhr. Im Unterschied zu der Impfaktion am Magdeburger Standort stehen die Termine ohne Voranmeldung im Haus 2 allen zur Verfügung. Kostenlose Tests gebe es für Studierende vor Ort.

Die Hochschule nimmt wie andere die Maskenregeln etwas lockerer. Innerhalb eines Raumes kann, solange die Abstände eingehalten werden und nur 50 Prozent Auslastung besteht, die Maske abgelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare