Versuchter Handtaschenraub misslingt / Täter unerkannt geflüchtet

Polizei sucht Zeugen

+

Am vergangenen 3. Adventssonntag kam es in der Stendaler Poststraße gegen 13:15 Uhr zu einem versuchten Handtaschenraub. Die Tat ereignete sich auf Höhe der Zufahrt zum Parkplatz der Kreissparkasse.

Ein unbekannter Täter versuchte einer 67-Jährigen Dame die Handtasche zu entreißen. Die Frau stürzte dabei zu Boden und verletzte sich so schwer, dass sie stationär im Krankenhaus aufgenommen und operiert werden musste. Dem Täter gelang es durch die Gegenwehr des Opfers nicht, in den Besitz der Handtasche zu gelangen, sodass er unerkannt flüchtete.

Zum Täter ist bisher lediglich bekannt, dass er etwa 180 cm groß ist und mit einem Kapuzenshirt, eventuell grau, bekleidet war.

Die Kriminalpolizei ist dringend auf Zeugen angewiesen, die die Tat oder die Flucht des Täters beobachtet haben. Insbesondere bittet sie, dass sich zwei junge Männer bei der Polizei melden, die der Geschädigten unmittelbar nach der Tat ihre Hilfe angeboten haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefon-Nummer 03931/685 291 oder persönlich im Polizeirevier Stendal entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare