Diesterweg-Sekundarschule: 15-jährigen Jugendlichen ins Gesicht geschlagen

Faustschlag auf dem Schulhof: Junge Syrer von Polizei gestellt

  • vonDavid Schröder
    schließen

ds/pm Stendal. Wie die Polizei erst heute mitteilte, kam es bereits am Freitag zu einem Faustschlag ins Gesicht eines 15-Jährigen auf dem Schulhof der Diesterweg-Sekundarschule. Drei junge Syrer wurden von der Polizei auf der Flucht gestellt und in Gewahrsam genommen.

Gegen 9.25 Uhr sollen die drei jungen Männer über den Zaun des Schulhofes der Diesterweg-Sekundarschule an der Arneburger Straße gekletter sein. Dann gingen sie zu einem 15-jährigen Jugendlichen, hielten ihn fest und schlugen ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. 

Nach bisherigem Stand der polizeilichen Ermittlungen "hätte ein Blickkontakt zu einer Provokation der zwischen 16 und 18 Jahre alten beschuldigten Syrer geführt", heißt es im Bericht der Beamten. Anschließend entfernten sich die mutmaßlichen Angreifer in Richtung Innenstadt. 

Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Stendaler Polizei wurden die Beschuldigten an der Breiten Straße von einer Streife gefunden. Ein Fluchtversuch schlug fehl, sodass sie festgehalten und in Polizeigewahrsam genommen werden konnten. Bei der anschließenden Durchsuchung der drei jungen Männer wurden verschiedene Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare