Auseinandersetzung in der Landesaufnahmeeinrichtung Klietz / Bügelstangen als Waffe genutzt

Fünf Verletzte nach Schlägerei in Klietz

kah Klietz. Zu einem erneuten Zwischenfall ist es am Sonnabend in der Landesaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Klietz gekommen.

Nach einer verbalen Auseinandersetzung über die Nutzung der sanitären Einrichtung wurde es handgreiflich: Nach bisherigen Ermittlungen kamen bei der körperlichen Auseinandersetzung unter Syrern auch Bügelstangen zum Einsatz.

Fünf Personen wurden bei der Auseinandersetzung verletzt, wobei es sich nach Polizeiangaben beispielsweise um Platzwunden handelt. Die Polizei konnte die Situation beruhigen. Die Verletzten wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Der Zwischenfall war nicht der erste: In vergangenen Wochen gab es bereits Auseinandersetzungen, die aber bedeutend harmloser ausfielen. Dass es in der Einrichtung gelegentlich zu Streit kommt, erklärt Polizeisprecher Marco Neiß auch mit der großen Enge, in der dort viele einander Unbekannte leben müssen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare