Die Umsetzung des Projekts soll noch in diesem Jahr erfolgen

Frischekur für Uchtstraße

+
Mit einem kurzen Blick auf die Uchtstraße wird klar, dass hier dringend Verbesserungsmaßnahmen erfolgen müssen. Die Neugestaltung der Straße soll bereits in diesem Jahr erfolgen. 

Stendal. Wenn sich zwei Fahrzeuge auf der Stendaler Uchtstraße begegnen, kann es unter Umständen schon mal eng werden. Grund dafür sind die Längsparkplätze am Fahrbahnrand, die die Straße schmälern.

„Und auch sonst befindet sich die Straße in einem sehr schlechten baulichen Zustand“, wie Stadtsprecher Philipp Krüger erklärt.

Dass die Straße, die in Stendals Innenstadt an Petrikirchstraße und Hohe Bude angrenzt, dringend eine Frischekur benötigt, war also abzusehen. Die Vorplanung für die anstehende Neugestaltung lag bereits öffentlich aus. Bei der Einwohnerversammlung am 21. März dieses Jahres gab es keine Einwände gegen das Projekt und so stimmte auch der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung am Montag geschlossen für die Entwurfsplanung. Umgesetzt werden soll das Projekt bereits in diesem Jahr.

Für eine Gesamtsumme von rund 662 000 Euro gehen mit der Erneuerung der Fahrbahn auch neue Regenwasserkanäle und Hausanschlüsse einher. Für Letzteres zeigen sich Abwassergesellschaft und Stadtwerke verantwortlich. Eine neue Straßenbeleuchtung zum Preis von rund 21 000 Euro gibt es außerdem.

Aktuell beträgt die Fahrbahnbreite inklusive Stellflächen fünf Meter. Damit die Anwohner der Uchtstraße dort weiterhin ihre Fahrzeuge abstellen können, soll die Gesamtbreite um etwa 50 Zentimeter erhöht werden.

Rund 70 Prozent der Gesamtsumme soll dem Topf „Stadtumbau 2018“ entnommen werden. Abweichend von der ursprünglichen Kostenschätzung hat sich laut Beschlussvorlage der Hansestadt Stendal eine Erhöhung der Gesamtkosten um rund 144 000 Euro ergeben. Daher bedient sich die Stadt zur Verfügung stehender Mittel aus dem Programm „Denkmalschutz – Altstadtkern“. Wann die ersten Bagger rollen, ist laut Philipp Krüger aber noch nicht bekannt.

Von Charlotta Spöring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare